Formularbeginn

 

Naturheilpraxis Beatrix Lang

 

 

Pneumatische Pulsation

 

 

 

 

 

 

 

Die Pneumatische Pulsationstherapie

 

 

PPT

Die Wirkung beruht auf dem Ansaugen von Gewebeschichten und

Muskulatur mittels eine dosierbaren intermittierenden Unterdrucks

Auf dem zu behandelnden Körperteil. Der Impulswechsel bringt das

Gewebe in Schwingung und sorgt für eine intensive Bearbeitung der betroffenen Gewebeabschnitte. Damit unterscheidet sich die mit dem Pneumatron 200 durchgeführte Pneumatische Pulsationstherapie von den verschiedenen Schröpfverfahren (klassisch oder pulsierend), die einen Unterdruck nur in eine Richtung erzeugen.

 

Die Pneumatische Pulsationstherapie (PPT) nach DENY®  regt die Bewegung der Gewebeflüssigkeiten an. Insbesondere verstärkt sich die Fließgeschwindigkeit des Blutes und der Lymphe. Im Gewebe angesammelte Stoffwechselschlacken, Entzündungsmediatoren und Umweltschadstoffe werden gelöst und über den beschleunigten Blut-Lymphfluss den Entgiftungs- und Ausscheidungsorganen zugeführt und entlasten somit das Gewebe. Gleichzeitig werden körpereigene Hormone und Vitalstoffe wie Vitamine und Mineralien an die Zellverbände transportiert und stehen dem Organismus für einen optimalen Stoffwechsel zur Verfügung. Dieser Prozess wirkt sich anregend auf den gesamten Körper und seine Funktionen aus.

 

 

 

Startseite

Elektroakupunktur

nach Dr. Voll

Psychosomatische

Energetik

Manuelle

Therapien

Orthomolekulare

Therapie

Pneumatische

Pulsationstherapie

Schöndorfstrom

Therapie

Kontakt/Impressum